19. November 2020

News

Lebensmittel Technik

Lebensmittel-Krise: High-Tech hilft 

Die Weltmarktpreise für Lebensmittel befinden sich auf Rekordhoch. IWF, Weltbank und Vereinte Nationen haben ihre Besorgnis über die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine für die Welternährung zum Ausdruck gebracht. Technologische Lösungen können helfen.

Risiko

Krieg und Covid: Risken steigen

Inflation, Leitzinsanhebungen sowie zunehmende Risiken für das Wirtschaftswachstum sorgen für eine undurchsichtige Gemengelage. Diese wird durch den Ukraine-Krieg und die strikte Zero-Covid-Politik Chinas weiter angeheizt.

Inflation: Was schützt wirklich?

Die Corona-Pandemie führt zu Lieferengpässen und heizt die Rohstoffpreise an. Jetzt sorgt zusätzlich der Ukraine-Krieg für immense Energiekosten. Die Politik versucht verzweifelt der Inflation gegenzusteuern. Doch ist die bloße Kosmetik?

Pleitegeier: Insolvenzen steigen stark

Im ersten Quartal des Jahres 2022 kam es in Österreich zu 491 Unternehmensinsolvenzen. Gemäß der Analyse von Dun & Bradstreet stiegen somit die Pleiten gegenüber dem ersten Quartal 2021 um ganze 51 Prozent.

Keep it simple: ESG zahlt sich langfristig aus

Waren die vergangenen Jahre ganz im Zeichen von nachhaltigen Investments (ESG), scheint sich nun das Blatt gewendet zu haben. Der seit Ende Februar laufende Ukrainekrieg stellt hinsichtlich der positiven ESG-Dynamik eine Zäsur dar. Gastautor Jens Pludra, Aktienfonds-Manager bei der Warburg Invest AG.

Wasser

Wasserkrise: Milliardenverluste

Finanzinstitute und Investoren sind erheblichen Risiken ausgesetzt, die durch erschöpfte und kontaminierte Wasservorräte entstehen. Finanzielle Einbußen in Milliardenhöhe sind bereits jetzt schon Realität.

Österreich: Gasembargo kaum leistbar

Ökonomen der Agenda Austria gehen in drei Szenarien der Frage nach, welche Folgen ein Stopp der russischen Gaslieferungen für Österreich hätte. Das Gasembargo könnte der Volkswirtschaft bis zu 17 Milliarden Euro kosten.

Zahlen verdoppelt: E-Autos rollen an

Das Wachstum bei den weltweiten Neuzulassungen von reinelektrischen Fahrzeugen hat sich im ersten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorjahresquartal mehr als verdoppelt. Auch in Österreich werden E-Autos immer beliebter.

Börsen: Starker Gegenwind

An den Börsen sorgen die geldpolitische Verschärfung und die Unwägbarkeiten aus dem Ukrainekrieg für beträchtlichen Gegenwind. Weiters hat das globale Wirtschaftswachstum deutlich an Dynamik eingebüßt, so eine Analyse von Swisscanto.

ESG-Vergleich: Gold vs. Nickel

Rohstoffe genießen im Hinblick auf Nachhaltigkeit einen schlechten Ruf. Bei der Betrachtung unter der ESG-Lupe stellt sich allerdings heraus, dass es gewaltige Unterschiede zwischen den einzelnen Rohstoffen gibt. Ein Beispiel bieten Gold und Nickel.

Retail-Immobilien: 5 wichtige Trends

Der Retailbereich gehört zu den spannendsten Immobilienmärkten in Österreich. Die Pandemie und ihre Folgen waren und sind Herausforderungen für den Sektor, der wegen hoher Inflation und fragilen Lieferketten vor Veränderungen steht.

Wirtschaft

Aktien: Beschleunigter Abwärtstrend

Inflation und geldpolitische Straffung wirken immer wie ein bleierner Deckel auf risikobehaftete Anlagen. Dennoch sei die aktuelle Beschleunigung des Abwärtstrends bei Aktien beeindruckend, meint Axel Botte, Marktstratege bei Ostrum Asset Management.