Industrie: Beschleunigte Talfahrt

Die Abkühlung der Industriekonjunktur in Österreich hat sich Mitte des dritten Quartals erneut verstärkt. Der „UniCredit Bank Austria EinkaufsManagerIndex“ sank im August um fast drei Punkte gegenüber dem Vormonat auf 48,8 Zähler.

Österreich: Teure Pensionen

Während die Politik noch über die Pensionserhöhung diskutiert, steht eines bereits fest: Es wird teuer. Werden die heimischen Pensionen für 2023 wie vom Gesetz vorgesehen mit 5,8 Prozent erhöht, ergibt das Mehrkosten für den Staat in Höhe von 3,4 Milliarden Euro.

Inflation: Hoch noch nicht erreicht

Am Mittwoch (31.8.2022) wird die Inflationsrate des Euroraums veröffentlicht, die von 8,9% auf 8,8% leicht zurückgegangen sein könnte. Damit dürfte der Hochpunkt aber noch nicht erreicht worden sein. Der Rückgang liegt hauptsächlich an gesunkenen Benzin- und Heizölpreisen.

Bulle & Bär Aktien

Ausblick: Die Bären bleiben

Unruhige Aktienmärkte, Zinswende, Inflation und trübe Makroaussichten prägen diese Tage. Louise Dudley, Portfolio-Managerin bei Federated Hermes, glaubt, dass die Bärenmarktrally vorerst anhalten wird. Eine Rezession scheint näher zu rücken.

Attraktiv: Banken und Energie

Rezessionsängste und der Ukraine-Krieg belasten die Börsen. Niall Gallagher, Aktien-Experte bei GAM, geht aber davon aus, dass in Europa die Erträge in einigen Sektoren, insbesondere bei Banken und im Energiesektor, steigen werden.

Menschen Wachstum

Fachkräfte – verzweifelt gesucht

2014 galten in Österreich 8 Berufe als „Mangelberufe“, heute sind dies bereits 66. Der Bedarf an Fachkräften liegt mittlerweile bei über 220.000, rund 70 Prozent der heimischen Unternehmen können ausgeschriebene Stellen nicht mehr mit den notwendigen Arbeitskräften besetzen.

Gefragt: Uran-Aktie

An der Wall Street fand zuletzt eine klare Sektorrotation statt: Kapital wurde aus Technologie und Gesundheitswesen abgezogen und ging in den Energiebereich hinein. Hier freuten sich dieser Tage sowohl Solar-Aktien als auch die gesamte Öl- und Gas-Branche. Auch Uran erscheint spannend.

USA: Rezession rückt näher

In den USA ist die Wirtschaft auch im zweiten Quartal geschrumpft. Roxane Spitznagel, Ökonomin bei Vanguard, hat deshalb die Wachstumsprognose für 2022 nach unten korrigiert. Fazit: Das Rezessionsrisiko in den USA wächst, auch Europa ist gefährdet.

Banken: Filial-Sterben nimmt zu 

Die Entwicklung der abnehmenden Filialdichte bei einem gleichzeitigen Zuwachs von Online-Banking lässt sich europaweit beobachten. In Österreich ist der Trend ähnlich, allerdings ist das Filialnetz noch dichter als etwa in Deutschland und in den meisten europäischen Ländern.

Internet

Internet: Österreich abgehängt

Deutschland wird für den schlechten Stand der Digitalisierung häufig belächelt. Aktuelle Eurostat-Daten zeigen aber, dass es mit Österreich im DACH-Raum ein eindeutiges Sorgenkind gibt. Nur rund 45,4 Prozent der Haushalte konnten sich 2021 auf Hochgeschwindigkeits-Internet verlassen. 

Dividenden: Neuer Rekord

Laut Janus Henderson stiegen die weltweiten Dividenden im zweiten Quartal 2022 um 11,3 % auf ein neues Rekord-Hoch von 544,8 Mrd. US-Dollar. Das bereinigte Wachstum war mit 19,1 % sogar noch höher, berücksichtigt man die Dollarstärke und andere Faktoren. 

Werbung