3. Januar 2022

Aktienausblick 2022: USA

KolerusHarald sw
Mag. Harald Kolerus GELD-Magazin / Redakteur

Welche Aktien werden 2022 reüssieren? Das GELD-Magazin befragte Investmentprofis. Die Experten von Credit Suisse schätzen die USA aufgrund ihrer Markttiefe und innovativer Unternehmen. Eine teilweise hohe Bewertung sei gerechtfertigt.

„Die Breite und Tiefe des US-Marktes sehen wir als gewichtigen Vorteil: Die Auswahl an liquiden Aktien, mit denen man ein neues Thema, einen Trend oder selektive Faktoren gezielt umsetzen kann, ist groß“, so Markus Pfister, Head of Quality Growth Equities, Credit Suisse Asset Management.

USA: Outperformance hält an

Markus Pfister, Aktienexperte Credit Suisse AM
„In den USA entstehen innovative Geschäftsmodelle, die später weltweit erfolgreich Anwendung finden.“
Markus Pfister, Aktienexperte Credit Suisse AM

Ebenso wichtig sei die Tatsache, dass in den USA nach wie vor viele innovative Geschäftsmodelle entstehen, welche später weltweit erfolgreich Anwendung finden. Daniel Schefer, Senior Portfolio Manager US Quality Growth Aktien bei Credit Suisse, fügt hinzu: „Seit 2010 hat der US-Markt (mit Ausnahme 2017) in jedem Jahr besser abgeschnitten als der globale Markt ex-US. Die Treiber für diese Outperformance, nämlich die überdurchschnittliche Gewinndynamik und hohe Kapitalrenditen von US-Firmen, dürften auch 2022 intakt sein. So gesehen sollte die Outperformance bis zum Ende des Bullenmarktes weitergehen.“

Tech-Aktien: Überbewertet?

Wobei aber der US-Börsenboom stark von großen Tech-Aktien getragen wurde. Sind diese Titel jetzt nicht schon überbewertet? Schefer antwortet darauf: „Tatsächlich waren die großen Technologie- und Internet-Aktien die Haupttreiber der Performance. Wir beobachten jedoch, dass in allen Sektoren günstige Qualitätsaktien nach der langen Hausse kaum mehr zu finden sind. Generell nicht günstig heißt aber nicht, dass nicht weiterhin attraktive Titel zu finden sind, denn die Innovationskraft von US-Unternehmen stützt deren Wachstumsaussichten und Gewinndynamik nach wie vor. Aus dieser Sicht ist eine höhere Bewertung für führende Firmen durchaus gerechtfertigt.“

Den vollständigen Aktienausblick zu den wichtigsten Regionen und Branchen lesen Sie in der GELD-Magazin Jänner 2022 Ausgabe.

Fotocredit: Adobe Stock, greenbutterfly

KolerusHarald sw
Mag. Harald Kolerus GELD-Magazin / Redakteur

Zum Newsletter anmelden

Bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich den GELD-Magazin Newsletter, als optimale Ergänzung zur Print-Ausgabe von GELD-Magazin!
Zwei Mal im Monat versenden wir den Newsletter mit Themen rund um den Finanzmarkt und Wirtschaft.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen.