22. September 2022

Zins-Schock: Wie reagiert Bank of England?

Schweden schockierte mit einer abrupten Anhebung der Zinsen. Andy Burgess, Fixed Income Specialist bei Insight Investment, kommentiert die Auswirkungen auf den bevorstehenden Zinsentscheid der Bank of England.

The Bank of England
Zins-Schock in Schweden könnte Bank of England zu gewagtem Schritt verleiten

 „Die schockierende Anhebung um 100 Basispunkte in Schweden hat nun eindeutig den Ton für die Bank of England vorgegeben und steigert das Risiko, dass die Bank den Einsatz mit einer Anhebung um 75 Basispunkte statt der erwarteten 50 Basispunkte erhöht“, analysiert der Experte. Der nächste Zinsentscheid in England fällt am 22. September.

Andy Burgess, Fixed Income Investment Specialist bei Insight Investment
Andy Burgess, Fixed Income Investment Specialist bei Insight Investment

Ein Schritt zu weit

Burgess meint weiter: „Obwohl wir die Risiken einer stärkeren Anhebung für real halten und die Märkte diese Möglichkeit bis zu einem gewissen Grad widerspiegeln, sind wir auch der Meinung, dass sie sich für eine Zentralbank, die sich gerade erst an 50-Bp-Schritte gewöhnt hat, wahrscheinlich als ein Schritt zu weit erweisen wird. Die Ankündigungen der Regierung am Freitag, deren Einzelheiten der Zentralbank mit Sicherheit bekannt sein werden, sowie der Einbruch der europäischen Gaspreise dürften ausreichen, um die Zentralbank von einem gewagten Schritt abzuhalten.“ 

Aggressive Notenbanken

„Generell wird die Geldpolitik weltweit aggressiv gestrafft, und fast zwanzig Zentralbanken in aller Welt werden in der nächsten Woche ihre Politik überprüfen. Dies verschärft den Aufwärtsdruck auf die weltweiten Renditen, einschließlich der Renditen von Staatsanleihen, die auch durch den Abbau der Bestände der Bank of England unter Druck geraten könnten“, so der Spezialist abschließend.

Insight Investment/HK

Zum Newsletter anmelden

Bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich den GELD-Magazin Newsletter, als optimale Ergänzung zur Print-Ausgabe von GELD-Magazin!
Zwei Mal im Monat versenden wir den Newsletter mit Themen rund um den Finanzmarkt und Wirtschaft.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen.