GELD-Magazin, Mai 2018

CHARTS: Tai-Pan / software-systems.at 84 ° GELD-MAGAZIN – MAI 2018 Immobilienfonds ° ALTERNATIVE INVESTMENTS AWARD IMMOBILIENINVESTMENTS denen acht in Österreich zum öffentlichen Verkauf registriert sind. Obwohl sich in Fernost die Börsen im vergangenen Jahr von der China-Krise (2015) weiter erholen konnten, schlug der starke Euro negativ zu Buche. Der entsprechende Index, der EPRA/ NAREIT Developed Asia, legte zwar auf Dollar-Basis um 22,8 Prozent zu, in Euro gerechnet jedoch nur um 6,9 Prozent. Über fünf und drei Jahre liegt im Peer Group- Vergleich auch heuer wieder der von B&I Capital verwaltete B&I Asian Real Estate Securities Fund an erster Stelle und verwies damit den Cohen & Steers SICAV Global Real Estate Securities an die (trotzdem gute) zweite Stelle. Die in Zürich ansässige B&I Capital AG expandierte 2010 nach Singapo- re und lancierte im selben Jahr den B&I Asian Real Estate Securities Fund. Er wird seit seinem Start im September 2010 von Charles Isaac verwaltet, der mehr als 20 Jah- re Erfahrung im Bereich asiatischer und australischer Aktien hat. Der Erfolg des Fondsmanagers spiegelt sich auch in den Zuwächsen der Fondsmittel wider. Wies der B&I Asian Real Estate Securities Fund 2013 erst ein Volumen von 16 Millionen auf, hat es sich bis heute auf 218 Millionen Euro bei- nahe vervierzehnfacht. OFFENE IMMOBILIENFONDS VERSUS IMMOBILIEN-AKTIENFONDS Einer der Vorteile von Immobilien-Ak- tienfonds im Gegensatz zu den offenen Im- mobilienfonds ist, dass sie die Aktienbeteili- gungen in der Regel rasch liquidieren kön- nen. Das ermöglicht den Fondsmanagern, flexibel auf geänderte Marktbedingungen zu reagieren. Das wird jedoch mit dem Nach- teil der Abhängigkeit der Aktienkurse vom Gesamtmarkt erkauft. Bei direkten Invest- ments eines Fonds in Immobilien ist der Verkauf der Assets wesentlich schwieriger. Das zeigte sich besonders im Rahmen der Finanzkrise, als die Immobilienpreise auf- grund eines sprunghaft angestiegenen An- gebotes nach unten rasselten und die Illiqui- dität zu Problemen bei der Rücknahme von Fondsanteilen geführt hatte. In unten stehender Tabelle finden Sie die Gewinner der „realen“ Immobilienfonds mit regionalem Anlageschwerpunkt Euro- pa. Man sieht, dass sich die Rücknahmewer- te sehr konstant entwickeln, da die Port- folios von Mieterträgen kontinuierlich ge- speist werden. Um die ersten Plätze matchen sich auch heuer wieder vor allem der Real Invest Austria und der SemperReal Estate. Der Real Invest Austria weist aktuell ein Fondsvolumen von 3,53 Milliarden Euro auf (230 Millionen Euro mehr als im vergan- genen Jahr) und ist überwiegend in Infra- struktur- und Wohnimmobilien investiert. Das Volumen des kleineren SemperReal Es- tate legte relativ gesehen noch kräftiger zu – von 467 Millionen Euro im April 2016 auf aktuell 832 Millionen Euro – davon sind 565 Millionen Euro in 52 Immobilien veranlagt, der Cash-Bestand liegt demnach bei 267 Millionen Euro. Der Schwerpunkt der In- vestments liegt auf renditestarken Einzel- handels- und Logistikimmobilien sowie vollvermieteten Bürohäuser mit langfristi- gen Mietverträgen. IMMOBILIENFONDS ° REAL EUROPA (6 FONDS) FONDS MANAGEMENT ISIN 5 J p.a. VOLA SR Real Invest Austria BA Real Invest AT0000634365 2,65 % 0,33 6,49 SemperReal Estate Semper Constantia AT0000622980 2,92 % 0,44 5,51 ERSTE Immobilienfonds ERSTE Immo KAG AT0000A08SH5 2,13 % 0,36 4,49 FONDS MANAGEMENT ISIN 3 J p.a. VOLA SR SemperReal Estate Semper Constantia AT0000615158 2,56 % 0,28 7,48 Real Invest Austria BA Real Invest AT0000634365 2,56 % 0,33 6,27 immofonds 1 Union Investment AT0000632195 1,93 % 0,30 4,74 FONDS MANAGEMENT ISIN 1 JAHR VOLA SR SemperReal Estate Semper Constantia AT0000615158 2,32 % 0,19 9,53 Real Invest Austria BA Real Invest AT0000634365 2,15 % 0,23 7,12 immofonds 1 Union Investment AT0000632195 1,88 % 0,21 6,69 Quellen: Lipper IM, Morningstar, Vola=Volatilität, SR=Sharpe-Ratio (Fixzins: 0,5 %), Jahr: Ertrag in Prozent p.a. in Lokalwährung. Stichzeitpunkt: 31.12.2017 SIEGER ÜBER DREI JAHRE UND EIN JAHR Das Portfolio des Semper Real Estate wuchs seit vergangenem Jahr von 713 auf 835 Millionen Euro.Das Portfolio umfasst 49 Beteiligungen, die Cash-Position liegt bei 250 Millionen Euro. SEMPER REAL ESTATE 2013 2017 2016 2015 2014 0% 12% 8% 4% 16% SIEGER ÜBER FÜNF JAHRE Der Real Invest Austria konnte heuer seine Spitzenpositionen verteidigen.Mit einem Immobilienvolumen von 3,5 Milliarden Euro ist er zudem der größte Fonds in seiner Kategorie. REAL INVEST AUSTRIA 2013 2017 2016 2015 2014 4% 0% 8% 12% 16%

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxOTU=